Seit 2005 bietet die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. einen Platz im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) Kultur an. In der Programmabteilung der Stiftung können junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren Einblick in den abwechslungsreichen Arbeitsalltag der Stiftung nehmen: von der Veranstaltungsplanung, der Vergabe von Stipendien und der Organisation von Konzerten bis zur Vorbereitung von Preisverleihungen und Tagungen. Dabei werden ihnen auch eigene Aufgaben übertragen, zum Beispiel bei der Betreuung von Veranstaltungen.

Die FSJler arbeiten auch in der Öffentlichkeitsarbeit mit und lernen dabei Deutschlands interessanten, wachsenden Stiftungssektor kennen. Selbstständig pflegen sie hier zum Beispiel das Netzwerkmagazin, den Newsletter des Europäischen Fördernetzwerks.

Interessiert?
Wenden Sie sich mit Ihrer Bewerbung bitte an die LAG Kinder- und Jugendkultur E.V., die das FSJ Kultur in Hamburg organisiert und das zentrale Bewerbungsverfahren durchführt. Die Mitarbeiterinnen der LAG beraten Sie in allen Fragen zum FSJ Kultur, z. B. zu anderen Einrichtungen, die einen Platz im FSJ Kultur anbieten, zu den Rahmenbedingungen und zum Bewerbungsverfahren. Bewerbungsschluss ist jeweils Ende März, das FSJ Kultur beginnt dann im darauffolgenden September.

Weitere Artikel aus dem Bereich Biografien begleiten

Hanseatic Scholarship for Britons

Das Hanseatic Scholarship for Britons wurde 1970 in Anlehnung an das British Cecil Rhodes Trust’s scholarship für deutsche Studenten in Großbritannien eingeführt. Das Stipendium widmet sich der Zielsetzung eines tieferen englisch-deutschen Verständnisses im europäischen Kontext.

Mehr Informationen

Max-Brauer-Preis

Der Max-Brauer-Preis ermutigt Akteure, die das kulturelle, wissenschaftliche oder geistige Leben Hamburgs mit ihrem Engagement prägen. 

Mehr Informationen

EUROPA-Stipendien

Ziel des europäischen Kollegs ist es, ein Netzwerk ausgezeichnet informierter, engagierter und mit den Besonderheiten der europäischen Kultur(en) vertrauter Bürgerinnen und Bürger zu schaffen, die nach vorne schauen und sich für nationenübergreifende Zusammenarbeit in Europa und über Europa hinaus einsetzen.

Mehr Informationen

CONCERTO-Musikstipendien

Das CONCERTO-Musikstipendium richtet sich an Musikstudierende aus Europa (außer Deutschland), der Türkei und Israel unter 30 Jahren, die den Abschluss eines Studiums (außer Bachelor) oder eines Aufbaustudiums an einer Musikhochschule in Deutschland anstreben.

Mehr Informationen

KAIROS-Preis 2014 (FR)

Auf exemplarische Weise zeigt Jasmila Zbanic, dass von künstlerischen Interventionen entscheidende gesellschaftliche Impulse ausgehen können. Zentral für ihr Werk ist die Auseinandersetzung mit den Kriegstraumata der in Bosnien lebenden Bevölkerung.

Mehr Informationen