Lehren Dachprogramm – Ausschreibung läuft

  • Für Professorinnen und Professoren, die sich über die einzelne  Lehrveranstaltung hinaus mit der Weiterentwicklung der Lehre an ihrer Hochschule befassen.
  • Für Personen aus der Hochschulleitung und leitenden Funktionen im Bereich Studium und Lehre.
  • Für Personen aus der Hochschuldidaktik und lehrbezogenen Entwicklung an Hochschulen.

Ein Jahr, fünf Workshops und dauerhafte Zusammenarbeit im Lehren Netzwerk.

Informieren Sie sich hier über das Programm.

Bewerben Sie sich jetzt!

Flyer Ausschreibung

Interessensbekundung PDF

Interessensbekundung Doc

Inhalte Workshops und Profile Moderatoren

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2017

 

Arbeitsstipendien für Literaturübersetzer – Ausschreibung läuft!

Das europäische Übersetzer-Residenzprogramm des Goethe-Instituts in Kooperation mit der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. bietet professionellen Literaturübersetzern aus dem Ausland ein Arbeitsstipendium in Deutschland an.

Das Angebot richtet sich an Übersetzer deutscher Belletristik (Roman, Lyrik, Essay), die ihren Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben. Voraussetzung für eine Bewerbung sind mindestens zwei größere veröffentlichte Übersetzungen sowie ein abgeschlossener Verlagsvertrag für die Übersetzung, an der während des Aufenthalts gearbeitet werden soll. Übersetzungsprojekte aus dem Bereich der aktuellen deutschsprachigen Belletristik werden bevorzugt berücksichtigt.
Hierfür stellt die Toepfer Stiftung kostenfrei Wohnungen auf ihrem Gut Siggen zur Verfügung.

Weitere Informationen sowie ein Online-Bewerbungsformular finden Sie auf der Webseite des Goethe-Instituts.

Bewerbungsschluss ist der 20. Februar 2017.

Schulbauernhof-Stipendien 2017 ausgeschrieben!

Die Stipendien für einen Aufenthalt im Jahr 2017 auf dem Schulbauernhof Wilsede in der Lüneburger Heide sind bis zum 28. Februar 2017 ausgeschrieben.

Hier weiterlesen und bewerben.

EUROPARC-Stipendiaten auf der EUROPARC Conference 2016

Im Oktober öffnete die EUROPARC Conference 2016 wieder ihre Türen für über 300 Teilnehmer aus ganz Europa. Unter den Mitstreiterinnen und Mitstreiter waren auch die 3 EUROPARC-Stipendiaten der Toepfer Stiftung: Tymur Bedernichek (Ukraine), Baiba Galniece (Lettland) und Bryony Thomson (Großbritannien) (von rechts nach links auf dem Bild) anwesend. Das Reisestipendium wird an zukunftsträchtige Umweltschützerinnen und Umweltschützer verliehen, die sich für geschützte Gebiete engagieren. Zusätzlich gibt es ihnen die Möglichkeit, eine Studienreise zu einem oder mehreren umweltbezogenen Themen durchzuführen. Ihre Urkunden wurden ihnen vor Ort von Herrn Dr. Georg Toepfer in Vertretung der Stiftung überreicht.

Auf der Konferenz hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Ansichten zu lernen und zu teilen sowie Erfahrungen bezüglich unterschiedlichster Aspekte der Leitung und Koordination geschützter Gebiete in Europa auszutauschen.

europarc-conference-2016-europarc_stipendiaten

Stipendiatentreffen 2016

Am 17. und 18. November fand das jährliche Stipendiatentreffen im Gästehaus der Stiftung und in der Sturmfreien Bude im Karoviertel statt. Die aktuellen HANSEATIC SCHOLARSHIPS FOR BRITONS-, CONCERTO-, EUROPARC- und EUROPA-Stipendiaten aus ganz Deutschland hatten die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und wurden von den Referentinnen Dr. Katarina Hoins, Luisa Pauline Fink und Kathrin Pennewiß betreut. In einer Challenge mussten die Stipendiaten ihre Kochkünste unter Beweis stellen, um eine Mahlzeit für alle Teilnehmer zuzubereiten, und eine Ausstellung in der Sturmfreien Bude gestalten.

 

73        122