Über Siegfried Lenz – Gespräch am 19. Oktober 2017

Im Nachklang zu den Hamburger Stiftungstagen lädt die Alfred Toepfer Stiftung FVS zu einem Gespräch über den großen Erzähler Siegfried Lenz ein. Diskutieren über ihn werden Günter Berg, Vorstand der Siegfried Lenz Stiftung, und Ulrich Greiner, Präsident der Freien Akademie der Künste in Hamburg e.V.

Musik von dem Akkordeonisten Frank Grischek und eine hamburgische Kaffeetafel runden die Veranstaltung ab. Weiterlesen

DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT. 

Die russische Literaturübersetzerin Alexandra GORBOWA zu Gast in Siggen

Alexandra Gorbowa übersetzt zurzeit das Kinderbuch „Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul“ von Verena Reinhardt aus der deutschen in die russische Sprache und wird vom 7. August bis zum 15. September in Siggen zu Gast in der Übersetzerresidenz sein. Weiterlesen

Stipendien ausgelaufen

Mit dem Programmjahr 2018-2019 beendet die Toepfer Stiftung die Förderung der CONCERTO-Musikstipendien sowie der EUROPA-Stipendien. Stipendienbewerbungen werden nicht mehr angenommen. Wir bitten deshalb, von Nachfragen abzusehen.

Über andere Fördermöglichkeiten informieren wir im Rahmen dieses Internet-Angebots.

Cultura-Preisverleihung am 4. September 2017

Bild: Anne Wecking – Mongolei. Unterwegs im Arbeitsgebiet

Am 4. September wird der CULTURA-Preis in Göttingen verliehen. Der diesjährige Preisträger ist Georg Guggenberger, Professor für Bodenkunde und geschäftsführender Leiter des Instituts für Bodenkunde an der Leibniz Universität Hannover.

Genauere Infos über die Preisverleihung sowie die Einladung mit Antwortkarte erhalten Sie hier.

EUROPARC-Stipendiaten auf der EUROPARC Conference 2016

Im Oktober öffnete die EUROPARC Conference 2016 wieder ihre Türen für über 300 Teilnehmer aus ganz Europa. Unter den Mitstreiterinnen und Mitstreiter waren auch die 3 EUROPARC-Stipendiaten der Toepfer Stiftung: Tymur Bedernichek (Ukraine), Baiba Galniece (Lettland) und Bryony Thomson (Großbritannien) (von rechts nach links auf dem Bild) anwesend. Das Reisestipendium wird an zukunftsträchtige Umweltschützerinnen und Umweltschützer verliehen, die sich für geschützte Gebiete engagieren. Zusätzlich gibt es ihnen die Möglichkeit, eine Studienreise zu einem oder mehreren umweltbezogenen Themen durchzuführen. Ihre Urkunden wurden ihnen vor Ort von Herrn Dr. Georg Toepfer in Vertretung der Stiftung überreicht.

Auf der Konferenz hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Ansichten zu lernen und zu teilen sowie Erfahrungen bezüglich unterschiedlichster Aspekte der Leitung und Koordination geschützter Gebiete in Europa auszutauschen.

europarc-conference-2016-europarc_stipendiaten