Was ist die Kunst an der Musik? Lehren meets Concerto21.

Was sollten angehende Musiker lernen? Was passiert in der künstlerischen Lehre? Was ist die Kunst an der Musik? Diese Fragen stellten sich die knapp 80 Teilnehmenden eines Symposiums, das am 28. März im Rahmen des Fachprogramms Musik ausgerichtet wurde. Titel der Tagung: „Was ist die Kunst an der Musik? Fragen für die künstlerische Bildung an Musikhochschulen und den musikalischen Nachwuchs“. Zu den Teilnehmenden zählten sowohl Lehrende, Präsidiumsvertreter und weitere Angehörige deutscher Musikhochschulen als auch Absolventen des Programms Concerto21. Das Symposium fand im Radialsystem V in Berlin statt. Weitere Infos: hier

Neue Ausstellung in der Galerie im Georgshof

Vom 21. März bis zum 29. Mai ist die Ausstellung „Leaving the Old Behind – Neue Bilder eines Einwanderers“ von Szilard Huszank in der Galerie im Georgshof zu sehen. Die Ausstellungseröffnung fand am Donnerstag, den 21. März um 18 Uhr statt. Dort war Dr. Katharina Hoins von der Hamburger Kunsthalle im Gespräch mit Szilard Huszank. Die Ausstellung zeigt 14 großformatige Landschaftscollagen des deutsch-ungarischen Künstlers in Öl- und Aquarellmalerei. 2009 war Szilard Huszank Alfred Toepfer Stipendiat. Die Öffnungszeiten und weitere Infos finden Sie hier: Galerie im Georgshof

Siggener Kultursommer: Das Programm 2019 ist da!

Jedes Jahr widmet sich unsere Konzertsaison in Siggen einem neuen Schwerpunkt. Nachdem wir SIE im vergangenen Jahr mit einigen „wilden“ Konzerten herausgefordert haben, möchten wir Ihnen in der diesjährigen Saison ein wenig entgegenkommen, möchten SIE einbeziehen, unterhalten und überraschen. Daher lautet so auch das Motto in diesem Jahr: SIE. Fast alle Künstlerinnen und Künstler sind das erste Mal in Siggen zu Gast, haben aber unterschiedliche Bezüge zu unseren Programmen und Förderaktivitäten. Alle Programmdetails und Termine finden Sie hier: Siggener Kultursommer 2019 

Ausstellung: Mahalla Altona – Muslime erzählen aus ihrem Alltag

Am 26. März wurde im Altonaer Museum die Ausstellung „Mahalla Altona – Muslime erzählen aus ihrem Alltag“ eröffnet. Die Alfred Toepfer Stiftung hat dieses Ausstellungsprojekt maßgeblich gefördert. Gezeigt werden Objekte von und Interviews mit 21 muslimischen Altonaerinnen und Altonaern. Die Ausstellung macht ihre persönlichen Geschichten erlebbar, erläutert wesentliche Begriffe der islamischen Religion und wirft Fragen auf, wie sich Religion im Alltag ganz individuell leben lässt und wie sich ihre Identität stiftende Wirkung im Alltag zeigt. Sie läuft noch bis zum 3. Oktober. Weitere Infos hier: Mahalla Altona im Altonaer Museum

Projektfonds Kultur & Schule: Aktuelle Ausschreibung bis 31. März

Gefördert werden Projekte zur Kulturellen Bildung in allen künstlerischen Sparten, allen Formaten und für alle Klassenstufen. Bewerben können sich Kultureinrichtungen und Kulturschaffende in Kooperation mit Hamburger Schulen. Über die Vergabe der Fördersummen entscheidet eine Jury. Der „Projektfonds Kultur & Schule“ wurde mit jährlich insgesamt 500.000 Euro vom Initiativkreis Kulturelle Bildung aufgelegt, in dem die Alfred Toepfer Stiftung neben anderen Stiftungen sowie Vertretern der Kultur- und Schulbehörden aktiv ist. Die aktuelle Ausschreibungsfrist für Projekte, die im Zeitraum Mai bis Dezember 2019 starten, ist der 31. März 2019. Weitere Infos hier: Projektfonds Kultur und Schule