Weitere Stiftungen Alfred Toepfers

Auch die Carl-Toepfer-Stiftung verdankt ihr Entstehen Alfred Toepfer. Sie ist nach seinem Vater Carl Toepfer benannt. Die Hauptaufgabe der Carl-Toepfer-Stiftung ist der Erhalt der Wohnanlage Peterstraße/Neanderstraße/Hütten mit dem aus der Mitte des 18. Jahrhunderts stammenden Beylingstift und den nachgebauten althamburger Bürgerhäusern mit historischen Fassaden. Die Carl-Toepfer-Stiftung beherbergte bis Februar 2010 auch das Alfred Toepfer Archiv; die Niederdeutsche Bibliothek befindet sich noch heute dort.

Die Johann Wolfgang von Goethe Stiftung mit Sitz in Basel und die Alexander von Humboldt Foundation in New York wurden ebenfalls von Alfred Toepfer gegründet. Letztere hat ihr Vermögen im Jahr 2005 an die Madison University in Wisconsin übergeben. Heute wird daraus ein Programm für postdoc-Stipendiaten finanziert.

Neben seinem europäischen Engagement fühlte sich Alfred Toepfer sehr dem Naturschutz verbunden. Jahrzehntelang setzte er sich für den Aufbau und den Erhalt des Naturschutzgebietes „Lüneburger Heide“ ein. Nähere Informationen über dieses Gebiet in Norddeutschland erhalten Sie beim Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide und bei der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA). Die NNA ist eine Bildungs- und Forschungseinrichtung, die mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit zwischen Wissenschaft, Verwaltung, Wirtschaft und Bevölkerung vermittelt.

Im Jahr 1973 rief Alfred Toepfer die Europäische Föderation der Natur- und Nationalparke EUROPARC ins Leben, heute Föderation EUROPARC. EOROPARC ist eine europäische Dachorganisation von Nationalparks, Regionalparks und Naturschutzgebieten in heute 38 Ländern, die sich für den Erhalt der einzigartigen Vielfalt von Landschaften und Tierwelt in Europa einsetzt.

Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. vergibt jährlich drei Reisestipendien an Nachwuchswissenschaftler auf dem Gebiet des Naturschutzes, sie werden von der Föderation EUROPARC ausgewählt.

Weitere Verbindungen

Die Firma Toepfer International (ACTI) führt seit 1. Dezember 1979 den von Alfred Toepfer 1919 gegründeten weltweiten Handel mit Futtermitteln, Getreide und Ölsaaten weiter. ACTI wurde in Teilschritten veräußert und befindet sich seit dem 1. Dezember 1987 nicht mehr im Eigentum der Stiftung.

Die Alfred C. Toepfer Verwaltungs-Gesellschaft m.b.H. wird als 100%ige Beteiligung der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. gehalten und ist die Holding aller früheren gewerblichen Firmen Alfred Toepfers. Heute liegen die Arbeitsschwerpunkte in der Restabwicklung der verkauften Gesellschaften sowie in der kaufmännischen Betreuung der landwirtschaftlichen Aktivitäten (Gut Siggen), die in der Tochtergesellschaft ACT Land- und Forstwirtschaft GmbH gebündelt sind.