Vernetzung von Journalist:innen aus ganz Europa

Ausschreibung 2022 ist jetzt raus

Mit dem Europäischen Journalistenprogramm fördern Toepfer Stiftung und Arena for Journalism in Europe die Vernetzung und Zusammenarbeit von Journalist:innen aus ganz Europa.
Das Mediensystem steht unter dem Druck der digitalen Transformation. Dies beeinträchtigt die Qualität und Vielfalt der Medienlandschaft ebenso wie die Möglichkeiten für aufwändigeren und v.a. investigativen Journalismus. Zugleich steigt die Zahl grenzüberschreitend relevanter Themen an, so in den Bereichen Umwelt, Migration, organisierte Kriminalität oder Verbraucherschutz. Der kollaborative Journalismus bietet einen Weg, trotz schwindender Ressourcen vertiefte Recherchen zu ermöglichen und auch über Grenzen hinweg investigativ zu arbeiten.

Das Programm
Im ECJP vermitteln Expertinnen und Experten Know-How, Methoden und Tools zum grenzüberschreitenden Journalismus. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit ein Recherchethema (weiter) zu entwickeln, sich zu vernetzen und intensiv über ihre jeweilige Arbeitspraxis auszutauschen und Feedback und Rat von Expert:innen und Peers zu erhalten.
Zielgruppe sind freie und feste Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen aus ganz Europa mit ersten Erfahrungen oder großem Interesse am cross-border journalism.
Termine: 4-tägiges Seminar Ende März im Seminarzentrum der Toepfer Stiftung an der Ostsee, Folgetreffen im Mai im Rahmen der Dataharvest, the European Investigative Journalism Conference.
Sämtliche Kosten werden übernommen.

Kooperationspartner des Programms ist Arena for Journalism.

Termine 2021: 
18.+19. März:
Digitales Auftakttreffen 
18. Mai – 3. Juni: Dataharvest 2021, digital
20.-23. Oktober: Gut Siggen, Ostsee

Termine 2022:
30. März – 2. April 2022:
 Seminarzentrum Gut Siggen, Ostsee
19.-22. Mai 2022: Folgetreffen während der Dataharvest Konferenz in Mechelen, Belgien

 

Bewerbungsformular für das ECJP 2022

Weitere Artikel aus dem Bereich Bildung & Gesellschaft

European Collaborative Journalism Programme (ECJP)

By offering the European collaborative journalism programme, Toepfer Foundation and Arena for Journalism in Europe aim to support collaborative journalism and bringing together journalists from all over Europe.

Mehr Informationen

"heimspiel"-Challenge für Rahlstedt!

Die „heimspiel“-Challenge für Rahlstedt! gibt Jugendlichen zwischen 14-20 Jahren die Möglichkeit, eigene Ideen und Projekte für ihren Stadtteil zu entwerfen und mit Vertreter:innen aus Bildungseinrichtungen und Schulen weiterzuentwickeln.

Mehr Informationen

Heimspiel für Bildung

Lokales Engagement für mehr Schulabschlüsse: Mit dem „heimspiel“ verfolgt die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. das Ziel, in zwei als sozial benachteiligt eingestuften Quartieren Hamburgs eine langfristige, erfolgreiche Bildungslandschaft aufzubauen.

Mehr Informationen

Max-Brauer-Preis

Der Max-Brauer-Preis ermutigt Akteure, die das kulturelle, wissenschaftliche oder geistige Leben Hamburgs mit ihrem Engagement prägen. 

Mehr Informationen

Max-Brauer-Preis

Der Max-Brauer-Preis ermutigt Akteure, die das kulturelle, wissenschaftliche oder geistige Leben Hamburgs mit ihrem Engagement prägen. 

Mehr Informationen