Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für das Funktionieren der Website notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. - museion21.

Was wir tun

Museion²¹͘

Einleitung

Museion²¹˙ ist ein erprobtes Weiterbildungs- und Netzwerkangebot für diejenigen, die in naher Zukunft eine Führungsrolle im Museum anstreben oder seit kurzem eine solche ausüben. Denn eine gute Führungskraft braucht mehr als Fachkompetenz.

In vier Modulen werden die Teilnehmenden die Stationen zukünftiger Herausforderungen durchlaufen: von der Reflexion der eigenen Selbstwirksamkeit als Führungskraft, über die Entwicklung einer Vision für das Museum der Zukunft, weiter zur Etablierung neuer Routinen und Umsetzungsfragen bis hin zur Konfrontation mit Krisen und Konflikten. Profilierte Personen aus Museumswelt, Wirtschaft, Politik und Kulturförderung geben Impulse und leiten die Workshops. Anhand unterschiedlicher Lern- und Arbeitsformate werden Szenarien durchgespielt, Kompetenzen trainiert, Beispiele guter Praxis analysiert und Netzwerke erweitert.

Weiterentwicklung

Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. - museion21.

Seit 2018 trifft sich der Siggener Kreis für Museumsleitungen regelmäßig im Seminarzentrum Gut Siggen. Dieses Format ist ein Angebot an junge wie erfahrene Museumsleitungen aus den Bereichen Kunst, Geschichte, Ethnologie, Archäologie und Naturkunde, sich interdisziplinär zu museumspolitischen Fragen sowie Aspekten von Leadership auszutauschen. Abseits des Arbeitsalltags und jenseits üblicher Gremien wird ein Raum geboten, um in vertraulichem Rahmen zu diskutieren, zu reflektieren und zu lernen. Im Fokus stehen Kollegiale Beratung, Coaching und Debatte. Auch hier werden bedarfsorientiert externe Trainer, Moderatorinnen und Impulsgeber hinzugeladen. Eine Teilnahme am Kreis ist nur auf Einladung hin möglich.

Kontakt

Uta Gielke Programmleitung Kultur Leitung Kommunikation

+49 40 33 402 – 14gielke@toepfer-stiftung.de